Schüsslersalze
einfach erkl?t

 

     Home
     Schüssler Salze
     Schüssler Salben
     Bachblüten
     Fragebogen
     Lernspiele
         Normans
                Nachschlagewerk
     interessante Seiten
     Impressum
     Datenschutz

 

 
Schüsslersalz Nr. 1
  Calcium Fluoratum 
Potenz nach Dr. Schüssler D 12
Deutscher Name Flussspat
Kalziumfluorid
Chemische Bezeichnung CaFl2
Zuordnung Bachblütenschiene Clematis
Vorkommen im Körper Zahnschmelz, Knochen, Knorpel, Oberhaut, Sehnen (alle nichtdurchbluteten Gewebe)
Calcium fluoratum bildet die hüssle!
Anwendung bei allem was zu hart: Narben, Knoten, Sehnen ...
bei allem was zu weich ist: lockeres Bindegewebe, Schlottergelenke, Organsenkung . . .
H?tung des Zahnschmelzes,
macht das Haar Fürliger,
macht die Haut frischer
   
Krankheitssymptome nach Regionen
Atemwege Heiserkeit
Pseudokrupp
Husten mit Auswurf von kleinen gelblichen Schleimbrocken, mit kitzelndem GeFürl, beim  Hinlegen besteht ein Reiz zum Husten
Krampfhusten
Augen Funken flackern vor den Augen
Bindehautentzündung
grauer Star
Hornhautentzündung.
Blutkreislauf Krampfadern
vergr?erte Venen (durch Erschlaffung)
erweiterte Arterie (durch Erschlaffung)
Geist, Gem? allgemein sehr depressiv
grundlose Angst  vor finanziellem Ruin.
Gesicht harte Schwellung der Wange, mit Schmerzen oder Zahnschmerzen
harte Schwellung beim Kieferknochen.
Gliedma?n ?erbein auf der Oberseite des Handgelenks
gichtige Vergr?erung der Fingergelenke
Knochenerkrankung der Finger
chronische Arthritis der Kniegelenke.
Hals Halsschmerzen, hervorgerufen durch Staphylokokken
fortwährende Bildung von Schleimpfropfen in den Mandeln
Schmerzen und Brennen im Hals; besser durch warme Getr?ke Vergr?erung der Mandeln
KitzelgeFürl im Kehlkopf
Haut aufFürliges Narbengewebe
Hauteinrisse. Risse in den Handfl?hen oder Hornhaut. Risse am After.
Vereiterungen mit harten R?dern
Fisteln, die dicken gelben Eiter absondern
Knoten, verhättete drüsen in der weiblichen Brust
Kopf Knackendes Ger?sch im Kopf.
Harte Ausw?hse auf der Kopfhaut.
Magen Erbrechen bei Kindern
Erbrechen unverdauter Nahrung
Schluckauf.
Schwacher bzw. w?lerischer Appetit
?elkeit und Beschwerden nach dem Essen bei Kindern und Jugendlichen, die durch die Ausbildung ?erfordert sind.
Akute Verdauungsst?ung durch Erm?ung und geistige ?erarbeitung; starke Bl?ungen.
mähnlich Gewebsverh?tung der Hoden
Mund Zahnfleischgeschw?, mit harter Schwellung auf dem Kiefer
Zunge sieht rissig aus, mit oder ohne Schmerzen
Unnatürliche Lockerheit der Z?ne, mit oder ohne Schmerzen Zahnschmerzen sobald Nahrung den Zahn ber?rt.
Nase Schnupfen: dick, gr?lich, ?elriechend, reichlich, gelb, klumpig.
trockener Schnupfen,
Ozaena (Stinknase), mit Borkenbildung in der Nase.
Ohr chronische Mittelohrentzündung.
R?ken chronischer Hexenschuss;
Verschlechterung zu Beginn der Bewegung,
Besserung bei fortwährender Bewegung
Schlaf Lebhafte Tr?me mit dem GeFürl bevorstehender Gefahr.
Der Schlaf erfrischt nicht.
Stuhl und After Durchfall
Juckreiz am After
Risse am After
Blutende H?orrhoiden, innere H?orrhoiden, mit R?kenschmerzen und Verstopfung.
Viel Wind in unteren Ged?men, schlimmer bei Schwangerschaft.

Antlitzanalyse
Nr. 1   Calcium Fluoratum D12
> zu locker oder zu fest
sind Sehnen und B?der, wie auch das Bindegewebe

? W?felfalten um die Augen, besonders am Augeninnenwinkel

? Braun-schwarze EinFürbung im Bereich der Augen

 

Fürherfalten unterhalb der Augen

geplatzte ?erchen im Gesicht

Sch?pchen im Gesicht

rissige Lippen, Mundwinkel, H?de, Finger

Die N?el sind besonders biegsam oder au?rordentlich spr?e.

Parodontose, Zahnfleischschwund

Hornhautbildung (zeigt einen jahrelangen Mangel an)

Haut sch?t sich an den Fu?ohlen

die Haare sind ganz fein

gl?zende Haut >

Absonderungen werden schnell krustig, haften fest an der Haut

Die Informationen und Angaben dieser Seite können den Arzt nicht ersetzen.
Bitte lassen Sie alle unklaren Beschwerden unbedingt von einem Arzt abklüten!


Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüssler-Salzen behandelt werden.
Besprechen Sie auch Ihre Anwendung von Schüssler-Salzen zur erg?zenden Behandlung mit Ihrem Arzt!