Nachschlagewerk
  für Sch?lersalze und
  Erg?zungssalze

 

 

   F 

 

Fallsucht (s. Epileptische Anfürle).......................... Nr.  7, 2, 4

Falten, im Gesicht ................................................. Nr.  1, auch als Salbe

Faltenbildung  ........................................................ Nr.  11

Falten (Ziehharmonikafalten)................................. Nr.  9, 1, 7

Farbensehen  ........................................................ Nr.  7

Faszialisl?mung ................................................... Nr.  5

Fehlern?rung, Folge von ..................................... Nr.  10

Fehlgeburt, drohende ............................................ Nr.  5, 1, 8

Fersenschmerz ..................................................... Nr.  10

Fersensporn (s. auch ?erbein)............................ Nr.  2, 1

Fettgeschwulst ...................................................... Nr.  11, 9, 10

Fettgenuss erzeugt Durchfall................................. Nr.  9, 10, 1

Fettherz.................................................................. Nr.  9; 13

Fettleber ................................................................ Nr.  6

Fettleibigkeit, habituelle ......................................... Nr.  8, 10, 9, 1

Fettstoffwechselst?ung ........................................ Nr.  9

Fettst?le (gl?zend).............................................. Nr.  9, 1

Fettsucht (s. Fettleibigkeit)..................................... Nr.  9; 23, 27

Feuermal ............................................................... Nr.  1, 3, 6, 11

Fibromyalgie (Arzt!)............................................... Nr.  4, 3, 9, 10, 12

Fieber

Fieberbl?chen  ..................................................... Nr.  7, 8

Fieberhafte Krankheiten mit Abschuppungsprozess  .... Nr.  6

Fieberkrampf ? drohender .................................... Nr.  3, 5, 9, 2

Fieberkrampf bei Kindern   ................................... Nr.  2; 19

Fingergeschw?e .................................................. Nr.  1, 3, 4, dazu Waschungen mit 5 und 11, dazu Salbe 11

Fingern?el

Fischschuppenkrankheit ....................................... Nr.  6, 1, 2, auch als Salben

Fisteln

Flechten

Flie?chnupfen

Fontanelle schlecht schlie?nd    .......................... Nr.  1, 2

Fressflechte, Lupus   ............................................. Nr.  12

Fresssucht ............................................................. Nr.  7

Frieren ................................................................... Nr.  3, 4

Frostbeulen ........................................................... Nr.  10, 5, 3, 4, Salbe 3

Frostbeulen ? aufgebrochene ............................... Nr.  10

Fr?teln ................................................................. Nr.  3, 4

Frostigkeit ohne Fieber, trotz Bettw?me .............. Nr.  10, 11

Frostschauer und Fr?teln bei Fieber ................... Nr.  3, 8

Fr?jahrsm?igkeit ............................................... Nr.  6, 9,10, 3,11

Funkensehen ........................................................ Nr.  2, 7, 9

Furunkel ................................................................ Nr.  12, 11, 9; 18,19 Salbe 11

Furunkulose .......................................................... Nr.  9

Fu? und Nagelpilz ? mit Juckreiz ohne Nagelbeteiligung   Nr.  8 und 10, auch als Salbe

Fu? und Nagelpilz ................................................ Nr.  1 und 6 auch als Salbe

füre

Fu?ilz zwischen den Zehen ................................ Nr.  8 und 10 auch als Salbe

Fu?chwei?/a>

Fu?ohlenbrennen ................................................ Nr.  12

Fu?ohlenjucken, starkes ..................................... Nr.  6, 11

 

Anwendung der Tabletten:

Nach jeder Indikation finden sie eine Liste von den Nummern der in Frage kommenden Salze.

Zuerst kommen die wichtigsten Salze, weiter hinten die weniger relevanten. Nach dem Doppelpunkt (;) folgen noch die Erg?zungssalze.

Die Anwendung erfolgt entsprechend den Dosierungsanweisungen auf Seite 6. natürlich k?nen Sie von den wichtigeren Salzen auch mehr evt. doppelt so viel nehmen. Schauen Sie dazu in ein geeignetes Buch oder lesen Sie in der Antlitzanalyse ab Seite 8 nach was am besten bei Ihnen zutrifft. Es müssen nicht alle Anzeichen da sein, aber wenn mehrere Anzeichen zu erkennen sind, ist es das richtige Salz.

Beispiel:

Fr?jahrsm?igkeit ....................................................................... Nr.  6, 9,10, 3,11

Nehmen Sie von der Nr. 6 und der Nr. 9 tgl 10 Stk und von der Nr. 10, 3 und 11 je 5 Stk.

Manche Symptome sind n?er beschrieben. Lesen Sie sich alle Beschwerden aufmerksam durch und finden so das passende Salz.  

Tabletten langsam im Mund zergehen lassen.

Weitere Infos zur Dosierung und Anwendung siehe:

 

Die Informationen und Angaben dieser Seite k?nen den Arzt nicht ersetzen.
Bitte lassen Sie alle unklaren Beschwerden unbedingt von einem Arzt abklüten!



Krankheiten sollten keinesfalls allein mit Schüsler-Salzen behandelt werden.
Besprechen Sie auch Ihre Anwendung von Schüsler-Salzen zur erg?zenden Behandlung mit Ihrem Arzt!