Normans Nachschlagewerk
Mazdaznan

 

     Schüsler Salze
     Bachblüten
     Fragebogen
     Lernspiele
         Normans
                Nachschlagewerke

     Farben

     Mazdaznan
     interessante Seiten
     Impressum
     Datenschutz


Weinsteinkur

Gegen alle unbekannten Beschwerden, Magenleiden, Vers?erungen und Regelverlust.
Bei allen unbekannten Beschwerden nimmt man zwei- bis dreimal t?lich ein Glas hei?s Wasser mit Weinsteinpulver. Man gibt 1 Teel?fel voll in ein Glas kochend hei?s Wasser, r?rt um und l?st klar absetzen. Das klare Wasser trinkt man dann so hei?wie möglich ab, und zwar am besten gleich morgens n?htern. ?er den R?kstand gie? man nochmals siedendes Wasser und trinkt das Wasser nach 2-3 Stunden nach und nach nochmals ab; beim ersten Mal aber muss das Wasser sehr hei?getrunken werden. Man kann auf den Satz noch ein drittes Mal hei?s Wasser gie?n, erkalten lassen und nochmals kalt trinken. (Bleibt kein R?kstand, weil sich das Pulver vollst?dig aufgel?t hat, gie? man ein 2. und eventuell ein 3. Mal je 1/2 Teel?fel voll mit siedendem Wasser erneut auf.) Eine Kur kann 10 Tage dauern und dann, mit je 14 Tagen Pause, noch zwei- oder mehrmals wiederholt werden. Auch eine Kombination im Wechsel mit der Natronkur ist möglich.

Tritt, durch das Weinsteinwasser, mehrere Tage hintereinander Durchfall auf, so verringert man die Menge auf einen 1/2 oder gestrichenen Teel?fel Weinstein.

2-3 Tage solcher Behandlung werden uns ganz gl?klich und frisch fürlend machen, und zwar gleich am frühen Morgen. Das ist es ja, was wir w?schen und brauchen: Schon am frühen Morgen müssen wir uns gl?kselig fürlen und uns freuen, wach zu sein und arbeiten zu können.

Ist man sehr weit herunter, vielleicht schon in der N?e des letzten Stadiums, dann geht man noch langsamer zu Werke. Man gibt einen Teel?fel Weinsteinpulver in ein Glas, stellt den L?fel hinein, gie? kochend hei?s Wasser dar?er, r?rt um und l?st stehen, bis sich alles klar absetzt; es ist dann immer noch warm, fast hei? So trinkt man sehr langsam das ganze Glas bis herunter auf den Satz.

?er den Satz kann man das Glas nochmals mit hei?m Wasser auffürlen und l?st es erkalten. Nach 1 Stunde nehmen wir einen Schluck, nach 1 Stunde wieder einen
Schluck, alle Stunden einen Schluck, bis alles ausgetrunken ist. Den Satz gie? man aus und macht sich etwa 6 Stunden nach dem ersten Glas das zweite Glas frisch zurecht, wie zuvor. Das erste frische Wasser trinkt man ab, gie? nochmals hei?s Wasser auf und trinkt davon wieder alle Stunden einen Schluck. Nach 6 Stunden bereitet man sich das dritte Glas frisch und verfürrt ebenso. Dann erholt man sich von Tag zu Tag.

Hatten sich schon Magenbeschwerden gezeigt, so macht man dies dreimal t?lich für drei Tage. Dann fürlt man sich schon bedeutend besser und man kann dann manches besser vertragen. Man kann das Weinsteinwasser dann ganz fr? nehmen, gleich nach dem Aufstehen, dann um die Mittagszeit und nochmals abends vor dem Schlafengehen. Sowie der Magen in Ordnung ist, kann man wieder besser denken.

Weinstein entfernt S?ren. Ist die Vers?erung bis zur Darmentz?dung vorgeschritten oder sind Bl?ungen vorhanden, dann nimmt man zusätzlich Thymiantee regelm?ig alle 3 Stunden in kleineren Mengen, aber stark, so dass man glaubt, nicht mehr als einen Teel?fel nehmen zu können. Nach 1 oder 2 Tagen schon hat sich alles gelegt. Daneben trinkt man das Weinsteinwasser weiter für 10 Tage, bis sich alles neutralisiert hat.

Bei Regelverlust trinke man für zehn Tage morgens auf den n?hternen Magen ein Glas frisches Weinsteinwasser und außerdem dreimal t?lich Hagebuttentee (10 Bl?ter auf eine Tasse Wasser) für drei Wochen oder weniger. Sollte sich nichts bemerkbar machen, dann nehme man dreimal t?lich Flohkrauttee abwechselnd mit Tee von schl?friger amerikanischer Ulmenrinde.


Bitte beachten Sie, dass diese Angaben hier keinen Arztbesuch ersetzen können. Holen Sie bitte bei allen Erkrankungen ?ztlichen Rat ein! Mazdaznan Gesundheitstipps verstehen sich als zusätzliche Hilfe zur ?ztlichen Behandlung, daher sollten Sie Ihren Arzt fragen! Lebensmittel sind keine Heilmittel. Es kann jedoch wesentlich zur Heilung beitragen, wenn man bestimmte Lebensmittel meidet und dafür andere zu sich nimmt.

Hier können Sie sich die Mazdaznan Produkte aussuchen, zu denen Sie noch zusätzliche Informationen haben möchten: